Hopfenzupfen „to go“

Vergangenen Donnerstag erlebten die Vorschulkinder das Hopfenzupfen vor der eigenen Haustüre. War es doch schon zur Tradition geworden, dass im September die jeweiligen Vorschulkinder nach Buch auf den Hof von Familie Berger Leonhard zum Hopfenzupfen auf Besuch kommen dürfen. Dies verhinderten heuer leider die Coronahygieneregeln. Da die Kinder, das Kindergartenpersonal und Familie Berger eigentlich ungern auf das schöne Erlebnis verzichten wollten, entschloss man sich nach einigem Überlegen für ein Hopfenzupfen „to go“.

Das bedeutet, dass der Hopfen direkt vor die Haustüre des Kindergartens, mittels Bulldog, Abreißgerät und Ladewagen, geliefert wurde.

Dort wurde er abgeladen und Herr Berger und sein Sohn erklärten den Vorschulkindern in sehr anschaulicher Weise wissenswertes über den Hopfen und dessen Ernte sowie Verarbeitung. Sie brachten sogar einen kleinen selbstgedrehten Film mit, in dem die Kinder die Ernte im Feld und die Funktionsweise der Hopfenpflückmaschine und der Hopfentrocknungsanlage erklärt bekamen. Viele Vorschulkinder wussten schon eine Menge über den Hopfen und wofür er gebraucht wird. Anschließend durften sie, wie Anno dazumal, per Hand die Dolden abpflücken und in einem kleinen Säckchen mit nach Hause nehmen. Nach getaner Arbeit spendierte Herr Berger für die Kinder noch Brezen für eine kleine Hopfenzupfer- Brotzeit. Es ein rundum erlebnisreicher, lehrreicher und schöner Vormittag für alle Beteiligten.

Melde Dich für unseren Newsletter an.